Ihr kompetentes Tattoo- und Piercingstudio in Dietzenbach!
Theodor-Heuss-Ring 64
Dietzenbach
Hessen
63128
Deutschland
logo-mini
Erste Informationen Tattoos

Wikipedia schreibt hierzu:

"Eine Tätowierung ist ein Motiv, das mit Tinte oder anderen Farbmitteln in die Haut eingebracht wird. Dazu wird die Farbe in der Regel von einem Tätowierer mit Hilfe einer Tätowiermaschine durch eine oder mehrere Nadeln (je nach gewünschtem Effekt) in die zweite Hautschicht gestochen und dabei ein Bild oder Text gezeichnet. Heute stellt die Tätowierung beim Menschen eine Form der Körpermodifikation dar.“

Warum wollen Menschen sich tätowieren lassen?

Dafür gibt es verschiedene Beweggründe. Gehöre ich zu einer besonderen Subkultur? Gothic, Metal, Rockabilly? Will ich meinem Partner/meiner Partnerin gefallen? Oder bin ich ein Yakuza? ;-) Soll es meine Individualität oder meine Freiheitsliebe ausdrücken?

Das alles sind ernstzunehmende Gründe, sich tätowieren zu lassen.

Dennoch – gerade weil ein Tattoo permanent ist, sollte man wirklich in-sich-gehen und sich fragen, wo man in 10 oder 20 Jahren steht. Werde ich denselben Beruf wie heute haben? Bin ich dann immernoch ein Freigeist wie im Studium oder trage ich Einreiher in der Bank? Werden andere das Tattoo negativ beurteilen und den Träger verurteilen? Muss ich es im Kundenkontakt mit Ärmeln verbergen? Will ich Ärmel tragen, nur weil meine Umwelt Tattoos ablehnt? Oder bin ich selbstbewusst genug, zu dem zu stehen, was ich bin, und was ich darstelle? Wenn ihre Antwort „Ja, sicher!“ ist, dann schauen sie sich unsere Galerie an. Der eine oder andere Style unserer Tattookünstler trifft doch sicherlich Ihren Geschmack, oder?

Überlegen Sie sich gut, ob Sie sich tätowieren lassen wollen. Im Idealfall stellt ein Tattoo ein Kunstwerk von bleibendem Wert dar. Nur ist dieses Kunstwerk – Ihr individuelles Tattoo – nicht an der Wand, sondern auf Ihrer Haut. Statistisch gesehen bereut eine von 165 tätowierten Männern und Frauen ihre Tätowierung. Daher wollen wir Sie schon an dieser Stelle informieren, so dass Sie – wenn Sie sich dazu entscheiden - ihr zukünftiges Werk lieben werden.

„Tut das weh?“

Das fragen mich Außenstehende immer und immer wieder. Gerade Neulinge sind verunsichert. Die einfachste Antwort: „Ja.“ Punkt. Eine Tätowierung - das Verteilen von Farbe unter der Haut - wird nicht ganz schmerzfrei ablaufen. Daher ist die Frage so nicht richtig gestellt. Die Frage sollte indes vielmehr lauten: Will ich das aushalten, und ist es mir das Ergebnis wert?“ Es ist nicht so schlimm wie man es sich vorstellt. Die Außerdem sind nicht alle Stellen gleich schmerzhaft. Der Rücken beispielsweise ist weniger schmerzempfindlich als beispielsweise die Leistengegend. Weil hier weniger Nerven entlanglaufen. Außerdem fühlen sich verschiedene Nadeltypen unterschiedlich an. Scharfe Nadeln schmerzen weniger als weniger scharfe. Wir werden Sie umfassend informieren, bevor wir Sie tätowieren.

Wichtig: Trinken Sie keinen Alkohol und nehmen Sie keine Drogen vor einer Tattoo-Session. Auch keine Medikamente! Die meisten Schmerzmittel – wie beispielsweise ASS – und auch Alkohol führen zu starkem Bluten. ASS hemmt außerdem die Blutgerinnung, was die Abheilung des Tattoo negativ beeinflussen kann. Überlegen Sie sich gut, ob Sie sich tätowieren lassen wollen. Im Idealfall stellt ein Tattoo ein Kunstwerk von bleibendem Wert dar. Nur ist dieses Kunstwerk – Ihr individuelles Tattoo – nicht an der Wand, sondern auf Ihrer Haut. Statistisch gesehen bereut eine von 165 tätowierten Männern und Frauen ihre Tätowierung. Daher wollen wir Sie schon an dieser Stelle informieren, so dass Sie – wenn Sie sich dazu entscheiden - ihr zukünftiges Werk lieben werden.

Wie werde ich ein Tattoo wieder los?

Das gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Die gängigste, wenn auch nicht günstige, ist die der Entfernung mit dem Laser. Ihr Hautarzt wird Sie über die Möglichkeiten umfassend informieren. Soll ein Tattoo, welches schlecht gestochen ist oder Ihnen peinlich geworden ist, gecovert werden, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei Jugendlichen unter 16 Jahren müssen die Eltern dabei sein.

alt

Black and Grey


Mehr erfahren
alt

Religiöse Tattoos


Mehr erfahren
alt

Portraits


Mehr erfahren
alt

Farbtattoos


Mehr erfahren
alt

Abstrakte Tattoos


Mehr erfahren
alt

Cover Ups


Mehr erfahren
alt

Tiertattoos


Mehr erfahren